Galerie-Damenpokal 2019

Komma neun erwünscht!

Ja, richtig gelesen- für unseren Mannschaftswettbewerb, aber dazu später.
Am letzten Samstag kamen wieder 26 Damen aus 9 Vereinen aus Cottbus und des Spree/Neiße Kreises zu unserem alljährlichen Krelsdamenpokal auf dem Gelände der Schützengilde Cottbus zusammen.
Erfreulicherweise wurden unsere Frauen- Pokalwettkämpfe in den letzten Jahren immer gut besucht. Dennoch wollte ich nach vielen Jahren mit einer geänderten Ausschreibung mal etwas frischen Wind
in den Ablauf bringen.
Mit einem kleinen Willkommenspokal und einer ‚Herzlich willkommen bei den Damen des Schützenkreises SPN/CB‘ Urkunde wurden die zwei neuen Schützinnen Katrin Vergin aus Welzow und Heike Bundesmann von der SGi Drebkau in der Damenrunde aufgenommen.
Alt Bewährtes wird natürlich bei unseren Pokalwettkämfen beibehalten. So ging es in den 4 Auflagedisziplinen Luftpistole, Luftgewehr, KK Pistole und KK Gewehr jeweils 20 Schuss, um Einzelplatzierungen und Pokale.
Ebenso suchten wir wieder, angelehnt an den Landesdamenpokal, die vielseitigste Schützin im Schützenkreis.
Gert Dieter Andreas kam pünktlich von der Gesamtvorstandssitzung aus Frankfurt geeilt, um die Auszeichnungen vorzunehmen.
In der Disziplin Luftpistole-Auflage gewann mit 195 Ringen Adelheid Andreas von den Niederlausitzer Grenzwallschützen vor Angela Neumann vom SV Briesen mit 191 Ringen und Andrea Kruse vom Forster Schützenverein mit 190 Ringen. Die Luftgewehr Sieger kamen alle drei vom SV Briesen. Es gewann Simone Fichtelmann mit 199, vor Irina Juckenburg mit 198 und Gudrun Schötzig mit 196 Ringen. Den KK- Gewehr Auflagewettbewerb gewann ebenso Simone Fichtelmann mit 193 Ringen vor Angela Neumann mit 188 Ringen , beide vom SV Briesen vor Andrea Kruse Forster Schützenverein mit 184 Ringen. Den Sieg beim KK-Pistolenwettkampf machten Gisela Kaps SGi Cottbus und Adelheid Andreas NLGWS unter sich aus. Beide hatten 190 Ringe, wobei Gisela sich mit der besseren letzten Serie behauptete. Platz 3 ging an Petra Morcinek vom PSV Guben mit 189 Ringen.
Den Wanderpokal für die vielseitigste Schützin nahm Simone Fichtelmann SV Briesen für ein Jahr mit nach Hause. Zweitplatzierte wurde Angela Neumann vor Adelheid Andreas.
Als Höhepunkt des Wettkampfes ging es nun zum neuen Mannschaftswettkampf mit dem Luftgewehr. Ausgeschrieben mit 10 Schuss LG aufgelegt je Teilnehmerin. ABER: die Stelle vor dem Komma wurde gleichwertig mit der Stelle nach dem Komma addiert ( 10,7 ist dann genau so viel Wert , wie 8,9 oder 9,8) Sieger wurde das Team mit der höchsten Summe. Ausgang völlig ungewiss! Nun kam es darauf an, möglichst Komma neun zu schießen! Im Training ärgert man sich ja viel zu oft darüber, aber auf Knopfdruck gar nicht so einfach! Alle Teams gaben sich vor Wettkampfbeginn einen Teamnamen. Es war ein Spaß, als die ’Schnellen Hühner‘ gegen die ‚Blinden Hühner‘ , die ‚Next Topmodels‘, die 'Rot Weißen Heidefrösche’, die ‚Knallerbsen‘, die ‚Dreisten Drei‘, die ‚Briehos' oder die ‚Schützenliesels‘ kämpften. Sieger waren am Ende die ‚Sugarperls‘ und alle Mannschaftsteilnehmerinnen wurden mit einem kleinen Präsent belohnt.
Ich bedanke mich herzlich bei allen Kampfrichtern und fleißigen Helfern und Unterstützern.

Angela Piater
Kreisdamenleiterin

weiter zur Galerie

IMG_1008

Bild 1 von 14